Jersey Angel-Beth Ann Bauman (Rezension)

Buch HIER beim Verlag kaufen







Endlich Sommer! Es sind ihre letzten großen Ferien und die lebenslustige Angel will nur eins: diese Tage genießen. Sie ist nicht wie ihre beste Freundin Inggy, die einen festen Freund, gute Noten und Pläne für die Zukunft hat. Angel weiß nicht, was nach der Schule kommt, doch sie ist zuversichtlich. Allerdings entwickelt sich ihr Sommer anders als gedacht: Der süße Joey will plötzlich mehr sein als nur ein Abenteuer, Inggy ist weg, um Colleges anzuschauen, und Angel verbringt auf einmal viel Zeit mit Inggys Freund Cork …
Der Sommer steht vor der Tür und auch in meinen Buchwelten zieht nun die Sommerbrise, dieser gewisse "Touch" ein...So bin ich auf das Buch "Jersey Angel-Was ist schon ein Sommer?" aufmerksam geworden und dachte mir, dass ist die absolut perfekte Lektüre um den Sommer in einer Buchwelt so richtig zu erleben.. Doch leider wurde ich bitter enttäuscht!

Endlich Sommer! Genau dieser Gedanke kreist Angel durch den Kopf.
Die Jungs sind das Eis, die Mädchen die Sonne und alles nimmt seinen Lauf...
Die freie Zeit in vollen Zügen genießen, dass ist ja sowas von klar, nur eines war nicht vorhergesehen.
Das Joey eine feste Beziehung will...Hin-und hergerissen zwischen Freiheitsdrang und eventuellen Gefühlen, erlebt Angel einen Sommer voller Hoch`s-und Tief`s und ist auf der Suche nach Antworten.
Was bedeutet die Liebe? Ist eine feste Beziehung besser, als etwas offenes?
Was soll der Sommer bringen und wohin soll es im Leben gehen?
Schon von Anfang an hatte ich ein Problem mit der Hauptprotagonistin Angel.
Diese (so muss ich das jetzt einfach mal ausdrücken) hüpft von einem Bett zum nächsten und ist,
was das Thema Liebe&Sex angeht, nicht einfach nur sehr offen sondern geradezu kalt.
So richtige Gefühle zulassen kommt bei Angel gar nicht in die Tüte und sich an jemanden binden,
schon gar nicht. Sie lebt in den Tag hinein ohne feste Pläne und einen festen Gedanken, was sie will.
Die Schule ist nur dann gut, wenn sie keine Langeweile überkommt und außer ihrer besten Freundin Inggy und ihren beiden Geschwistern, lässt sie niemanden an sich heran.
Angel hatte für mich gar keine tiefe, viel zu hölzern wurde sie beschrieben, man wusste nie genau,
wer sie ist und auch sonst, konnte ich ihre gesamte Denk-und Handelsweise kaum nachvollziehen.
In der ganzen fortlaufenden Geschichte hat sie weder Moral noch Anstand bewiesen und mich manchmal wirklich echt entsetzt vorm Buch sitzen lassen... Doch nicht nur Angel, sondern auch die Nebencharaktere wurden nur oberflächlich beschrieben... Keine Person war mir so wirklich symphatisch, was auch bin zum Ende hin anhielt!

Von der Handlung bzw. dem Geschehen war ich ab Mitte des Buches auch nur noch angenervt, da es auf nichts hinauslief. Wisst ihr was ich meine? Eine Geschichte und die Personen entwickeln sich ja nach und nach weiter und die Handlung läuft auf etwas bestimmtes hinaus und das Buch findet ein Ende, dies war hier im Buch jedoch nicht gegeben. Es ging eigentlich ausschließlich um das ausgeprägte Sex-Leben der Hauptprotagonistin Angel, was meiner Meinung nach ein völlig falsches Bild von der Realität darstellt und Jugendlichen ein falsches Bild vermittelt. Und merkt ihr es? Ich bin wirklich gar nicht begeistert oder angetan vom Buch. Die empfohlene Altersangabe 13, ist meiner Meinung nach völlig falasch und sollte stattdessen
bei 16.-17-Jahren liegen!
Das Thema "Sommer" weshalb ich überhaupt zu diesem Buch gegriffen habe, wurde zudem
nur ganz kurz angekrazt und ich bin einfach nur völlig enttäuscht von diesem Buch!






  • Cover/Gestaltung - 0,5.Punkte
  • Charaktere - 0.Punkte
  • Spannungsfaktor&Lesespaß - 0,5.Punkte
  • Schreibstil - 1.Punkte
  • Handlung - 1.Punkte

Ich gebe 3/10.Punkte

Kommentare

  1. Ohhh, das Buch hat dir ja gar nicht gefallen... Ich glaube dann brauche ich das auch nicht lesen. Ich mag es nämlich auch nicht, wenn die Protagonistin nicht wirklich mit "Leben und Gefühlen" gefüllt wird... Schade, fand den Klappentext eigentlich ganz nett :/

    Liebste Grüße

    Sonja <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HuHu liebe Sonja,

      der Klappentext konnte mich auch überzeugen, nur ist das Buch leider SO GANZ anders als dort beschrieben und du hast es wirklich schön ausgedrückt: Angel wurde kaum mit Leben&Gefühl gefüllt :(

      Mich konnte es wirklich nicht überzeugen...du kannst das Buch also, ganz beruhigt "liegen lassen" ;)

      Allerliebste Grüße,
      Leslie <3

      Löschen
  2. Hallo Liebes :)

    Och wie schade, dass dir das Buch nicht zugesagt hat. Eigentlich dachte ich, dass es eine frische und leichte Sommerlektüre werde.
    Jedenfalls werde ich die Finger davon lassen :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Whaaaaa ein Carly-Kommentar *vor freude hüpf*
      Dachte ich ja auch, aber...nein. Leider nicht :(

      Liebste Grüße&schöne Restwoche wünscht dir,
      Leslie ♥

      Löschen
  3. Ach es ist wird 13 Jahren empfohlen??? Ehrlich??
    Ich habe es gestern gelesen und war schockiert. So ein nichtssagendes, schockierendes und schlechtes Buch. Ich überlege die ganze Zeit ob es da nicht eine versteckte Botschaft gibt.. Muss es doch oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HuHu, ja ich musste mir auch zwiemal die Äuglein reiben, weil ich es nicht glauben konnte ;o Für mich gab es nur eine Botschaft, die ich natürlich direkt weiter gegeben habe: Finger weg vom Buch! *lach&seufz* Es war wirklich....unterirdisch...leider!

      Liebste Grüße,
      Leslie :) ♥

      Löschen

Immer her mit dem individuellen Wortgeflüster... ♥