[Rezension] Die Brücke der Gezeiten 1 ⚔


Penhaligon Verlag | Fantasy | Reihe 1.Band | Kaufen?


Auf der Brücke der Gezeiten wird sich das Schicksal der Welt entscheiden… 
Die Mondflutbrücke liegt tief unter der Ozeanoberfläche. Aber alle zwölf Jahre erhebt sie sich aus den Fluten und verbindet die beiden Kontinente Yuros und Antiopia. Zweimal schon hat Yuros seine Armeen von Kriegern und Magiern über die Brücke geführt, um das Nachbarreich zu unterwerfen. Jetzt naht die dritte Mondflut, und der Westen rüstet sich zum finalen Schlag. Aber es sind drei unscheinbare Menschen – ein gescheiterter Magie-Schüler, eine Spionin und Mörderin, die ihr Gewissen entdeckt, und ein einfaches Marktmädchen –, die über das Schicksal der Welt entscheiden werden …


Im letzten Quartal von 2015 habe ich mich ein bisschen satt gelesen, was reine Liebesromane angeht und habe somit meine Leidenschaft für das Querbeet-Lesen wieder entdeckt ♥ Ganz entzückt war ich daher, als ich das wundervolle Cover von "Die Brücke der Gezeiten" erspäht habe und war mir sicher, dass ich dieser Reihe unbedingt eine Chance geben mag und griff daher, sobald es bei mir eintraf direkt zum Buch!

Die Welt Urte besteht zu einem aus dem Kontinent Yuros, der im Norden liegt und Antiopia, dem Reich im Süden! Alle zwölf Jahre erhebt sich die Leviathan Brücke aus dem Ozean und verbindet Yuros mit Antiopia. Nun ist zum wiederholten Mal die Zeit gekommen, in der die beiden Kontinente kurz davor stehen, wieder miteinander verbunden zu werden und die Mächtigen schmieden ihre Pläne um den Sieg über den verhassten Gegner zu erlangen. Weder vor Intrigen noch vor Mord wird zurückgeschreckt, beide Seiten haben nur ein Ziel: Alleinige Macht! In dieser Zeit des Chaos und der Dunkelheit, in der Jeder sich selbst am Nächsten steht, sind drei Persönlichkeiten auf bestem Weg ins Heldentum -Alaron, Elena und Ramita- und wissen dies jedoch selbst noch nicht...

"Die Brücke der Gezeiten - Ein Sturm zieht auf" ist der Auftakt einer Reihe! Nach den ersten Kapiteln wurde mir klar, dass diese Geschichte definitiv nicht für zwischendurch geeignet ist. Die Geschichte die David Hair dort erzählt ist genauso wie ein Spinnennetz aufgebaut, dass mit großer Sorgfalt aus dem Nichts entsteht, aber bei jeder hauchzarten Bewegung reißen kann, wenn man den Linien nicht genug Aufmerksamkeit schenkt! Verliert man einmal den Faden, wird es sehr schwer wieder an einem gewissen Punkt anzusetzen, zu viele fremde Begriffe wirken auf den Leser ein. Erzählt wird die Geschichte aus mehreren Perspektiven, sodass wir Einblicke in verschiedene Lebensweisen erhalten und uns zum einem am Königshof mit Elena wiederfinden, aber auch Einblicke in die Welt der Magie-Aubsildung mit Alaron erhaschen und nebenher den Zwiehkampf von Ramita miterleben.

Alle Protagonisten wurden uns durch interessante Handlungsstränge näher gebracht, sodass soagr Zeit blieb um Symphatien zu entwickeln. Wie im echten Leben fühlt man sich nicht jedem nahe, doch David Hair konnte mit seinen unterschiedlichen Charakteren durchaus punkten. Mein Lesetempo bei diesem Buch war ungewohnt langsam, da der Schreibstil eine Flut an Informationen beibehielt, die mich nicht wirklich packen konnten, sondern wortwörtlich an mir vorbeigerauscht sind... Leider nagte dieser Punkt auch an der Handlung selbst, da man sich einfach nicht wirklich fallen lassen konnte um in der Story abtauchen zu können. Gegen Ende der Geschichte hat man sich an die Welt von Urte und seinen beiden Reichen gewöhnen können und die Erzählung wurde fließender, sodass man sich Details vor Auge rufen konnte und eine etwas klarere Sicht auf die Dinge entwickelte.

Im Gesamten war ich nicht ganz so begeistert wie erhofft, da die Geschichte der Welt Urte durchaus Spannung bot, dass Potenzial dahinter, jedoch durch langatmige Passagen nicht vollends beim Lesen rübergekommen ist und man das Ende eher schleppend erreicht hat...
Cover/Gestaltung: 2/2 Punkten
Charaktere: 2/2 Punkten
Spannungsfaktor & Lesespaß: 0/2 Punkten
Schreibstil: 1/2 Punkten
Handlung: 1/2 Punkten

Ich gebe 6/10 Punkte

Kommentar veröffentlichen

Immer her mit dem individuellen Wortgeflüster... ♥