[Rezension] Happenstance-Zartes Erwachen ♥

Piper Verlag | Liebe | Schicksalsschläge | New Adult | Kaufen?

Erin Easter weiß genau, was sie will: schnell ihren Abschluss machen, und dann nichts wie weg aus dieser verdammten Kleinstadt. Irgendwo ganz von vorne anfangen. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass sich plötzlich Weston Gates für sie interessieren könnte, dessen verführerische grüne Augen ihr Herz schon seit Jahren höherschlagen lassen. Dann stellt ein tragischer Unfall Erins Leben völlig auf den Kopf und bringt sie und Weston näher zusammen. Aber allmählich muss Erin sich fragen, ob sie all das, wovon sie immer geträumt hat, wirklich will …

 
In "Happenstance-Zartes Erwachen" hat die Autorin Jamie McGuire eine tragische Liebe zum Leben erweckt und das Herz von Protagonisten und Leser heilen und gleichzeitig zerspringen lassen, sodass die Zeilen selbst nach Ende im Kopf weiterbestehen...

 Ich liebe die Bücher der Autorin und musste natürlich auch dieses Buch von ihr lesen, im Gegensatz zu ihrer "Beautiful ... Reihe" ist diese Geschichte ein Einzelband und in sich abgeschlossen. In dem Buch geht es um das kaputte Leben von Erin Easter! Diese führt ein Leben, indem Liebe und Gebrogenheit ein Fremdwort sind... Ist ihre Mutter nicht gerade im Drogenrausch zwischen Himmel und Hölle gefangen, wird sie von ihr mit Verachtung gestraft und auch in der Schule schlägt ihr der Hass von allen Seiten entgegen - seit ihre Freundinnen aus Kindheitstagen, Erin mit aller Kraft zeigen, dass diese keinen Platz auf der Erde haben sollte. Trotz all der Dunkelheit, bleibt Erin stark und versucht den Blick auf eine Zukunft zu wahren und sich mit einem Nebenjob ein Leben fern von Hass zu ermöglichen. Eines Tages taucht Weston Gates in ihrem Leben auf, der allseits beliebte Sportler und Freund derer, die alles daran setzen Erin die Hölle auf Erden zu bereiten. Jeden Tag kommen sie sich näher und zwischen kleinen Gesten und Gesprächen wird Weston ihr Retter, doch die Vergangenheit kann nicht ausgelöscht werden, auch wenn das Herz zum Verräter wird und schnell schlägt! Ein Unfall, viele Geheimnisse und ein Schicksal zwischen Schatten und Licht, können der Beginn von etwas großen sein oder das Ende bedeuten...

Der Schreibstil war gewohnt locker und leicht zu verfolgen, sodass die Gefühle warm wie die Liebe und bitterkalt wie Verrat und Dunkelheit von den Fingerspitzen in Kopf und Herz getaucht sind und dort bis zum Ende verweilten! Die Handlung und Geschichte lebt von den vielen Geheimnissen im Buch, sodass ich dazu nicht viel sagen möchte. Im Grunde ist es eine Story mit Sogwirkung - die man schneller gelesen hat, als einem lieb ist, aber mit so viel furchtbaren Dingen versehen ist, dass es fast schon zu viel war und der Pfaden zur Wirklichkeit immer dünner wurde. So konnte ich gerade im Bezug auf Weston kein klares Bild aufbauen, weil man ab einem gewissen Punkt kein Vertrauen mehr in einen Menschen hat und ich meinen Hut vor Erin ziehe, wie sie mit allem umgeht. Erin selbst ist eine tolle Protagonistin, die ein schweres Los im Leben gezogen hat. Sie ist schüchtern und hält trotzdem all dem Hass stand, der ihr seit Jahren und ohne wissenden Grund entgegenschlägt. Die Liebe im Buch bringt einige Dinge ins Rollen und es gibt viele Wendungen, die man in dieser Form, so nicht erwartet hätte.

 Ein Buch, dass mich trotz einige Ecken und Kanten gut unterhalten konnte
und einen bittersüßen Hauch hinterlassen hat!
Cover/Gestaltung: 2/2 Punkten
Charaktere: 1/2 Punkten
Spannungsfaktor & Lesespaß: 1/2 Punkten
Schreibstil: 2/2 Punkten
Handlung: 1/2 Punkten

Ich gebe 7/10 Punkte

1 Kommentar

  1. Hach ja, vom Cover her genau meins... einfach wunderhübsch.... nur leider so gar nicht meine Geschichte :(

    AntwortenLöschen

Immer her mit dem individuellen Wortgeflüster... ♥