[Rezension] Love and Confess - Colleen Hoover ♥

Dtv-Verlag | Liebe | Kunst | Tod | Kaufen?

 Vor fünf Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen - vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichtenanderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders. Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist ...
"Love and Confess" ist das aktuelle Werk der bezaubernden Autorin Colleen Hoover
Miss Hoover verkörpert für mich die Luft selbst, denn ihre Worte sind wie Sauerstoff, der dem Körper Kraft und einen Anstoß zum Leben gibt!

In dieser Geschichte geht es um die Schicksale von der Studentin Auburn Mason Reed und dem jungen Künstler Owen Mason Gentry. Beide teilen nicht nur denselben Zweitnamen, sondern auch das Schicksal in einem Käfig leben zu müssen, den man nicht sehen -und der dennoch solch hohe Mauern hat, dass man ihm nicht einfach entkommen kann. Nur durch Zufall und doch zur rechten Stunde, begegnen sie sich wortwörtlich auf einer Schwelle der Veränderung und ihre Leben werden neu schraffiert! Doch die verlorene Jugendliebe von Auburn, setzt deren Herz immer wieder neue Risse hinzu und auch Owen kann nicht einfach loslassen, da Pflichtgefühl einen bindet. Zusammen erleben sie wahre Momente und Erlebnisse die mit bunten Farben gesprenkelt sind. Die Schwärze kommt jedoch dann, wenn man es am wenigsten erwartet und plötzlich scheint die Zukunft verloren und mit ihr auch eine Liebe, die tief in die Seele des Gegenüber blickt...




 Das Buch beginnt mit einem Prolog, der einem nicht nur nahe sondern gänzlich unter die Haut geht und dort tiefe Spuren hinterlässt - die bis zum Ende hin schmerzen, heilen und aufklaffen werden. Denn ist der Abschied zweier Liebenden, die trotz jungen Jahren ihre zweite Hälfte gefunden haben und denen nur ein Hauch der Zeit gegeben ist um dieses Geschenk auskosten zu können. Plötzlich ist es 5.Jahre später und Auburn ist 21.Jahre alt, selbst nach Monaten und Jahren prägt Adam ihr Herz bis in jede verwinkelte Gasse ihres Inneren und auch wenn man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, sind ihre so schmerzlich wie an jenem ersten, letzten Tag... Ihr Beruf der Frisören ist nicht das einzigste was Auburn immer wieder an ihren vergangenen Entscheidungen zweifeln lässt und plötzlich steht der Künstler Owen sprichwörtlich an der Schwelle zum Nichts und stellt sie für einen kurzen Job in seiner Galerie ein. Owen ist in Auburns Alter und seine Inspiration fließt von anonymen Geständnisse fremder Menschen von seinem Pinsel in die Leinwand und hinterlässt dort tiefe, vorallem aber persönliche Einblicke in die menschliche Seele.

Beide haben eine besondere Verbindung zueinander, was nicht nur an dem gemeinsamen Zweitnamen liegt, sondern an der Art und Weise wie sie den anderen wahrnehmen und gegenübertreten. Respekt. Vetrauen. Leidenschaft. Die Essenz aus denen ihre Liebe entsteht! Die Liebe, die beiden wieder Hoffnung im Leben und Herzen gibt und vor der sie doch zurückschrecken, weil Gefühle einen bis ins Mark prägen und verändern...


Die Handlung von "Love and Confess" ist durch den eindringlichen Schreibstil sehr fließend und schwebt nicht nur an einem vorbei, sondern umwirbelt Kopf und Gedanken und reißt einen bis zum Ende hin mit... An manchen Stellen hätte ich mir jedoch noch mehr Raum gewünscht, um z.B Szenen und Gesprächen zwischen Auburn und ihrer Mitbewohnerin Emory für den Leser näher beleuchten zu können, da ich Emory sehr interessant fand und die beiden ein wirklich besonderes gar schon merkwürdiges Band der Freundschaft teilen!

Der Schreibstil zeichnet Colleen Hoover einfach von der breitgefächerten Menge der Autoren ab, da sie zu den wenigen zählt, die nicht viel drumherum benötigten, sondern mit klaren Worten aus dem Leben gegriffen und auf Papier verewigt, auf besondere Art und Weise wie Sterne am Himmel glänzt und brilliert. Ich habe manchmal das Gefühl, dass Miss Hoover den Leser und die Charaktere gleichzeitig an die Hand nimmt und wir gemeinsam lernen das Wirkliche zu finden, dass hinter ihren Zeilen steckt...


Im Gesamten hat mich "Love and Confess" wieder auf die besondere Hoover-Art bewegt und ich kann das Buch, trotz kleiner Schwächen in der Handlung, jedem ans Herz legen!

Cover/Gestaltung: 2/2 Punkten
Charaktere: 2/2 Punkten
Spannungsfaktor & Lesespaß: 2/2 Punkten
Schreibstil: 2/2 Punkten
Handlung: 1/2 Punkten

Ich gebe 9/10 Punkte

Kommentare

  1. Hallöchen :)

    Was für eine wundervolle Rezi ♥ Am liebsten würde ich sofort los lesen!

    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen -ähhh- Mittag liebste Corina ♥

      Ganz lieben Dank für deine Worte :* Ich hoffe du kommst schnell in den Genuss dieser Geschichte, aber nimm dir beim Lesen direkt eine Taschentuchpackung mit, die wirst du gerade für den Prolog benötigen :)

      Ich wünsche dir ein schönes, vorallem aber entspanntes Wochenende <3
      Deine Leslie

      Löschen
  2. Hallo liebe Leslie :)
    War ja auch schon die ganze Zeit am überlegen ob ich mir das Buch holen sollte, aber ich glaube es wird jetzt in Angriff genommen, haha.
    Hoffe du bist gut ins neue Jahr gerutscht<3
    Julia<3

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    schöne Rezi und du bist mit mir einer Meinung :) War ein echt schönes Buch.

    Meine Rezi

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Liebes <3

    Eine sehr schöne Rezension! :3
    Ich muss ja gestehen, dass ich noch kein Buch von Colleen Hoover gelesen habe :x
    Ich muss das dringend einmal ändern und mir eines zulegen xD

    Liebste Grüße,
    Nenya
    Nenyas Tinten Wunderland

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :)
    Tolle Rezi! Ich möchte das Buch auch unbedingt noch lesen und nach deiner Rezi nur umso dringender. Das Buch ist bestimmt genau das Richtige für kalte Januartage.:)
    Liebste Grüße
    Lena von Traumbuchfänger

    AntwortenLöschen
  6. Hey liebe Leslie,

    außer WILL habe ich ja tatsächlich noch gar nichts von Colleen Hoover gelesen - das muss ich unbedingt mal ändern! :) "Love and confess" nehme ich mir auf jeden Fall für dieses Jahr vor ♥

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Ich habe deinen Blog gerade erst entdeckt und bin total begeistert! Du bist wirklich sehr sympathisch und deine Rezensionen gefallen mir sehr gut! Ich bin direkt mal Leserin geworden:D

    Dieses Buch möchte ich auch unbedingt noch lesen. Als es rausgekommen ist habe ich einmal die Leseprobe dazu gelesen und mit dem Prolog muss ich dir zustimmen.

    Liebe Grüße, Lena

    heartsandbooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Das Buch ist direkt auf meine Wunschliste gewandert :)
    Wirklich eine tolle Rezi!

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen

Immer her mit dem individuellen Wortgeflüster... ♥