[Rezension] Talon - Drachenherz ♥

Heyne fliegt Verlag | Liebe | Drachen | Kampf/Action | Kaufen?

Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert. Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?


 
Ein absolutes Highlight war für mich der erste Band der "Talon Reihe" von Bestseller Autorin Julie Kagawa! Mit feurigem Herzen habe ich den 2.Band herbeigesehnt und durfte nun wieder in die Welt der Drachen und Ordenskrieger eintauchen - eine Explosion von Action und Gefühlen umhüllte mich auf jeder einzelnen Seite!

 Seit die Schleier zwischen Ember und Garrett gefallen sind und sie die wahre Gestalt und Aufgabe des Anderen enttarnt haben, nimmt das Schicksal von ihnen erschreckende Wendungen. Nachdem Garrett sich entschieden hat für die Drachen und gegen seine Gemeinschaft der St.-Georgs-Ritter zu kämpfen und Ember vor der Talon Vipern-Agentin Lilith beschützt hat, wird er eingekerkert und zum Tode verurteilt! Ember konnte mit dem Drachen Cobalt alias Riley fliehen und fasst den Entschluss Garrett aus dem Gefängnis von St.Georgs zu befreien. Im Nacken sitzt ihnen zudem auch Talon, die sein neuestes Mitglied Dante, Embers Zwillingsbruder, damit beauftragt hat, diese mit allen Mitteln zurück in die Gemeinschaft zu führen. Wie ein Wespennest, dass zu Fall gekommen ist, schwärmen nun sowohl die Krieger vom Orden wie auch die Drachen von Talon aus. Die Lage spitzt sich immer mehr zu und die Balance zwischen Verrat und Liebe scheint zu zerreißen...

Talon-Drachenherz konnte mich nicht nur mit seiner Gestaltung verzücken, sondern auch der Inhalt hat mein Herz in flammende Begeisterung gesteckt! Julie Kagawa gelingt zum wiederholten Male die Gradwanderung von Action zu Liebe und verpackt dies Alles in eine Welt, die mit Fabelwesen bestückt ist und doch so realistisch erscheint, dass man die Buchdeckel zuklappt und immernoch Flügelwesen und Landschaften der Geschichte vor Auge hat. Was ich zudem an ihrem Schreibstil schätze ist die wortgewandheit, dank der man die Gefühle der einzelnen Charaktere im Herzen spürt und nichts zu überzogen und unverstandlich wirkt - man sitzt plötzlich nicht mehr vor einem Buch, sondern vor einer Leinwand, die man auch Leben nennt. Es agieren wahrhaftige Menschen, man wird von Zeilen wie die Drachen vom Wind beflügelt und man kämpft und fühlt mit, bis plötzlich die  letzte Seite in den Händen liegt und man sich fragt, wo der Rest davon geblieben ist.

Die Action im ersten Teil war perfekt in Szene gesetzt und in diesem Band übernimmt sie fast die Oberhand. Die Spannung zog sich wie ein roter Faden durch das Buch und wurde mit gekonnten Szenen und Sichtwechseln nochmals hervorgehoben. Ganz begeistert war ich von eben diesen, da man sowohl aus der Sicht von Ember und Garret, wie auch Riley und Dante liest. Komplett unterschiedliche Protagonisten, in verschiedenen Lagen, um die sich ein Netz spinnt, dass mit Verrat und Gefühlen zum zerreißen gespannt ist und man somit nie genau weiß, was als nächstes geschieht.

Ich zähle mich selbst zu den Romantikern und auch diese kommen nicht zu kurz! Der Situation entsprechend gibt es auch mal kurze Momente, in denen das Herz aus Ember &Co. spricht und man mit dem enstandenen Liebesdreieck konfrontiert wird. Man glaubt es kaum, aber es ist wirklich angenehm zu verfolgen und nicht mit Twilight zu vergleichen. Viel mehr steht die Magie und die unbekannte Zukunft zwischen Ember, Riley und Garrett und ein Leben auf der Flucht lässt kaum Raum um sich über Gefühle klar zu werden. Trotzdessen habe ich einen heimlichen Favouriten, der mir ein Schmetterlingsgefühl im Bauch verschafft hat...

 Drachenherz startet mit feurigen Tempo und schießt über Kopf und Herz hinaus. Man ist mit den Charakteren verbunden und erlebt hautnah die Jagd zwischen Drachen und Kriegern mit. Ich bin absolut im Bann dieser grandiosen Geschichte und würde am liebsten sofort weiterlesen und mit eigenen Flügeln vom Boden abheben!
Cover/Gestaltung: 2/2 Punkten
Charaktere: 2/2 Punkten
Spannungsfaktor & Lesespaß: 2/2 Punkten
Schreibstil: 2/2 Punkten
Handlung: 2/2 Punkten

Ich gebe 10/10 Punkte

Kommentar veröffentlichen

Immer her mit dem individuellen Wortgeflüster... ♥