[Rezension] Angel Fall - Susan Ee

 

Angel Fall | Autorin: Susan Ee | Seiten: 384 | Taschenbuch 9,99 € | Reihe: 1.Band  
 ISBN: 978-3-453-31520-4 | Genres: Dystopie | Heyne Verlag




Lange Zeit habe ich den spannenden Dystopie-Roman rund um eine gefallene Welt, Engel und verbotene Gefühle im Auge gehabt. Nachdem jedoch erste Stimmen immer lauter wurden und es hieß, dass die Reihe nicht weiter übersetzt wird, war meine Enttäuschung groß. Umso schöner die Freude, als der Heyne Verlag offenbarte den 1.Band nochmal als Tauschenbuchauflage neu herauszubringen und die Reihe in Zukunft fortzusetzen. Nun bin ich in die Zeilen von Susan Ee eingetaucht und konnte mich kaum davon losreißen. Anfängliche Zweifel wurden ausgeräumt und ich hatte ein spannende Leseerlebnis, dass mich mit viel Sehnsucht auf den Folgeband zurücklässt!

Dreh und Angelpunkt der Story ist das gefallene Amerika. Das Land voller Leben und Menschen, hat sich in verweiste Straßen und leere Häuser verwandelt. Tagsüber beherrschen gefährliche Straßengangs die Regionen, während in der Nacht von noch viel schlimmeren die Rede ist: Engel. Diese sind keinesfalls die Boten vom Himmlischen, sondern haben vor Wochen, die Erde mit Gewalt überfallen. Mitten im Chaos versucht Penryn ihre kranke Schwester und verrrückte Mutter am Leben zu erhalten mit einem Ziel vor Augen: die vermeintlich sicheren Wälder. Eine Flucht in Nacht und Nebel soll ihr Leben retten, doch erheben sich die Schatten von Flügeln und entführen ihre Schwester Paige. Plötzlich alleine muss Penryn mehr denn je, über sich hinauswachsen und trifft auf den Engel Raffe: Freund oder Feind? Nur eines ist klar: er ist der Schlüssel um Paige zu retten.


Die ersten Seiten riefen noch kurzes Misstrauen in mir wach, wo die Nächsten mich direkt an der Angel hatten. Einmal im Lesefluss, konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen, zu Ungewiss die Zukunft unserer Protagonistin und zu spannenden deren Erzählperspektive! Genauso außergewöhnlich wie ihr Name, ist auch das bisherige Leben von Penryn. Diese lebt zusammen mit ihrer an den Rollstuhl gefesselten Schwester und einer verrückten Mutter, die an Dämonen glaubt mitten in einer der riesigen Metropolen. Nun wo die Engel in die Welt eingefallen sind und alle Städte verwüstet haben, ist jeder sich selbst am Nächsten und gefährliche Gangs fordern nach und nach jeden heilen Fleck für sich - bevor in der Dunkelheit das Übernatürliche die Straßen beherrscht. Eine Zukunft in der Stadt ist somit unmöglich und fortan ist es Penryns oberstes Ziel ihre Familie in die Wälder zu bringen, doch ihr Plan geht schief, ihre Schwester wird entführt und ihre Mutter flüchtet. Plötzlich muss sie sich alleine durchschlagen und hat ausgerechnet einen Engel an den Fersen, der so verboten ist wie die aufkommenden Gefühle zu ihm. Der Zwiespalt von Gefühlen und der Frage nach Gut oder Böse, begleiten uns in diesem Buch des Öfteren.

Sowohl Penryn wie auch Raffe der Engel haben spannende Seiten an sich, die durch den flüssigen Schreibstil der Autorin zu einer Geschichte mit ungewissen Ausmaß führen. Ich fand es unheimlich toll, dass neben Action und kleinen Gruselmomenten, von der Autorin ganz gekonnt auch Gefühle ins Spiel kommen, auf die aber niemals der Fokus liegt und die doch eine weitaus größere Rolle spielen, wie man zu Beginn vermuten mag. Die Handlung ließ sich gut verfolgen, jedoch passten für mich manche Übergänge nicht, sodass ich mir an einigen Stellen gewünscht hätte dort etwas mehr Zeit zu verbringen und alles auf mich wirken zu lassen, wie bei Anderen. Trotzdessen bin ich von diesem Buch sehr begeistert, da sich die eigentliche Frage "Wo Paige ist" in eine viel tragender verwandelt: "Was haben die Engel vor?". Geschickt und erst am Ende für mich ersichtlich, hat die Autorin raffiniert ein Netz aus vielen Geheimnissen gewoben, dass mich nun mit viel Neugierde auf den Folgeband warten lässt... 



Cover/Gestaltung: 2/2 Punkten
Charaktere: 2/2 Punkten
Spannungsfaktor & Lesespaß: 2/2 Punkten
Schreibstil: 2/2 Punkten
Handlung: 1/2 Punkten

Ich gebe 9/10 Punkte






Angelfall - Tage der Dunkelheit

Angelfall - Tage der Dunkelheit  (2)
DEMNÄCHST
Erscheint: 09.01.2017


Kommentare

  1. Hach ja, ich kann deine Begeisterung absolut nachvollziehen. Ich habe die Trilogie schon auf Englisch gelesen, mir jetzt aber auch nochmal die TB-Ausgabe gekauft, weil ich einfach nicht genug von Penryn und Raffe kriegen kann :-D Und glaube mir, die Bücher werden immer besser, du kannst dich also echt schon auf Teil 2 freuen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach verflixt bist du schnell ❤ Deutsche Worte sind für mich jedoch Urlaub, daher muss ich bei dieser Reihe wohl oder übel noch etwas warten. Aber wenn du schon dein Gütesiegel gibst - kann ich mich ja defintiv auf was freuen - See you soon Raffe :D



      Löschen
  2. Oh das klingt wirklich klasse.. Ich hab schon länger keinen Dystopie Roman mehr gelesen, ich denke es wird langsam mal wieder Zeit :D

    AntwortenLöschen
  3. Na dann ran ans Buch liebe Nadja - könnte dir bestimmt gefallen :)

    AntwortenLöschen

Immer her mit dem individuellen Wortgeflüster... ♥