[Rezension] Chicagoland Vampires 01


Chicagoland Vampires-Frisch gebissen | Autorin: Chloe Neill | Seiten: 432 | Taschenbuch 9,95 € | Reihe: 1.Band | ISBN: 978-3-8025-8362-9 | Genres: Fantasy, Liebe | Lyx Verlag




Nachdem mich "Black Dagger" wieder in die Welt von Vampiren und Übernatürlichem gezogen hat, fiel meine Aufmerksamkeit kurze Zeit später auf die Chicagoland Vampires! Schon der Klappentext konnte mich überzeugen und da die Reihe auch noch aktuell fortgesetzt wird, war meine Freude groß in diese Buchwelt von Autorin Chloe Neill versinken zu können. Der Einstieg verlief ohne große Probleme und beginnt mit jenem schicksalshaften Abend, wo das Leben der jungen Studentin Merit endet und unsere Geschichte nahtlos beginnt und ihren Anfang findet!

Der normalen Welt, die wir allseits kennen, hat nach einer großen öffentlichen Offenbarung ihre Pforten für das Übernatürliche geöffnet. Mittlerweile stehen Vampire, Hexen und Zauberer im Licht der Gesellschaft und besitzen Macht und Ansehen. Als die junge Merit überfallen und gebissen wird, endet ihr menschliches Leben und fortan ist ihr das Dasein als Vampir bestimmt. Mit viel Glück und Widerwillen gehört sie fortan einem der mächtigen Vampirhäuser an - dem Hause Cadogan, dessen Herrscher Ethan Sullivan sie nicht nur gerettet hat, sondern auch das Herz von Merit ordentlich zum Brodeln bringt. Doch neue Fähigkeiten, Neid, Missgunst und mächtige Feinde lassen ihr keine Ruhe und sind Teil einer weitaus größeren, gefährlicheren Macht - die jeder unterschätzt, bis es fast zu spät ist...


Der erste Teil rund um Merit, Ethan und das Haus Cadogan, konnte mich schnell für sich gewinnen und überzeugen. Nachdem man durch einen leichten Schreibstil, gespickt mit viel schwarzem Humor durch die Seiten der Geschichte schwebt, baut sich Schritt für Schritt ein spannendes, neues Weltbild auf, indem nicht mehr die Menschen die Oberhand gewinnen. Chloe Neill führt uns nach Chicago, weist uns in die Welt der Vampire -und deren Herrschaftshäuser ein und bringt dem Leser ganz ungezwungen und mit immer größerem Fokus die eigentliche Handlung näher. So ist der Dreh und Angelpunkt in diesem ersten Band die Verwandlung der jungen Merit und deren erste Schritte in ihrem neuen, übernatürlichen Leben! Mir hat vorallem die Mischung in diesem Buch sehr zugesagt. So fand ich nicht nur Fantasyelemente im Innern der Story vor, sondern auch Passagen mit Gefühl, einem Hauch Erotik, aber auch Action lief mir über den Weg. Die Erzählperspektive von Merit sorgte bei mir zudem für viele Lacher, da ihr Charakter spritzig, echt und symphatisch dargestellt wird und man dadurch das Gefühl vermittelt bekommt, dass man zusammen mit ihr die Welt der Vampire erkundet. Breitgefächert sind zudem die anderen Charaktere der Geschichte. So hat nicht nur der dunkle und verfüherische Ethan Sullivan seine Auftritte, sondern auch Formwandler, Hexenmeister, Dämonen, Nymphen, Feen, Trolle und ungewöhnliche Familienmitglieder, die zusammen das große Ganzen bilden. Gegen Ende wird es spannend und die Autorin sorgte zumindest bei mir für Überraschung...

Die letzte Seite zugeschlagen, war ich tatsächlich im Bann der Geschichte und hätte am liebsten sofort weitergelesen. Also schnell zum nächsten Buch - die Reihe kann ich definitiv empfehlen :-)




Cover/Gestaltung: 1/2 Punkten
Charaktere: 2/2 Punkten
Spannungsfaktor & Lesespaß: 2/2 Punkten
Schreibstil: 2/2 Punkten
Handlung: 1/2 Punkten

Ich gebe 8/10 Punkte




Kommentare

  1. Awwwww *___*
    Du magst es ;) Ich liebe die Reihe seit dem ersten Band und habe gerade am Freitag den neusten in der Buchhandlung abgeholt. Ich bin gespannt was du zu den nächsten Bänden sagen wirst. Und noch ein Tipp, nach dem vierten Band unbedingt gleich mit dem fünften weiterlesen, denn es wird besser werden ;) - wenn du soweit bist, wirst du wissen was ich meine :)

    Fühl dich gedrückt <3
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Ich müsste hier noch den 7. Band doppelt stehen haben. Hast du den schon?

      Löschen
  2. Huhu Liebes,

    das Buch scheint ja echt gut gewesen zu sein. Ich muss ja gestehen, dass ich momentan nicht so sehr auf dem "Vampir-Trip" bin. Aber vielleicht ändert sich das ja bald mal wieder. Deine Rezi hört sich auf jeden Fall wieder super an!

    Drück dich :-*

    Sonja

    AntwortenLöschen

Immer her mit dem individuellen Wortgeflüster... ♥